Unser Selbstverständnis

Eine suffiziente Lebensweise ist die notwendige Voraussetzung zur Sicherung der Lebensgrundlagen heutiger und künftiger Generationen. Suffizienz meint dabei die Reduktion des Ressourcen- und Energieverbrauchs durch eine Veränderung der Wirtschafts- sowie der individuellen Lebensweise.

Die Frage nach dem guten Leben spielt dabei eine entscheidende Rolle. Was brauchen wir für ein gutes Leben? Was ist das rechte Maß an Konsum, damit die grundlegenden Bedürfnisse aller  Menschen befriedigt werden können? Was sind überhaupt grundlegende Bedürfnisse?

Gesellschaftliche Kräfte sind daher gefordert, sich diesen Fragen zu stellen und Modelle sowie Projekte, die sowohl nachhaltig als auch global gerecht sind, auszuprobieren. Diesen Prozess wollen wir, Eine Erde e.V., mit Herz und Verstand beginnen und „vor der Haustür“ damit anfangen.

Unser Ziel ist es, ein Bewusstsein für eine suffiziente sowie global- und sozial gerechte Lebensweise zu schaffen und dafür Bausteine sowie Fähigkeiten anzubieten und zu vermitteln. Langfristig wollen wir Menschen ermutigen und inspirieren, eine suffiziente und zukunftsfähige Lebensart umzusetzen.

Verschiedene Bildungsangebote sowie das Projekte Tante LeMi tragen dazu bei.

Der Verein ist politisch und konfessionell unabhängig und seit 2015 als gemeinnütziger Verein anerkannt.

Wir freuen uns über neue Leute! Denn ein Verein lebt vom Mitmachen und den kreativen Ideen der Mitglieder. Melde dich doch einfach per Mail oder komm bei der Tante LeMi vorbei. Jeden Mittwoch von 17-20 Uhr und jeden 1. & 3 Samstag 11-15 Uhr.

Eine Erde e.V./Tante LeMi
Gasthausstraße 51
41061 Mönchengladbach

Advertisements