14.02.16 | Warum sterben die Bienen?

Das Bienensterben bedroht den Anbau von Lebensmitteln. Pestizide und die Varroamilbe gelten als mögliche Ursachen. Doch kann das Problem nicht hausgemacht sein? Denn die konventionellen Methoden der Imker setzen die Bienen unter großen Stress.
Roland Sachs aus Köln gibt einen Überblick über die Unterschiede zwischen der modernen Imkerei und der Bio-Imkerei einerseits und der natürlichen Lebensweise von Bienen in Baumhöhlen andrerseits. Er stellt neue Forschungsergebnisse von Torben Schiffer und Roland Sachs zur Symbiose zwischen Bücherskorpionen und Bienen vor, die die Varroamilbe gemeinsam wirksam bekämpfen können.
Roland Sachs ist Imker und freier Mitarbeiter des HOBOS Teams der Uni Würzburg.
Eintritt frei. Eine Veranstaltung von EIne Erde e.V. im Rahmen der Reihe „LateNight Kaffeklatsch“.

Dienstag, 14.02.2016
19:00 – 22:00 Uhr
BIS-Zentrum für offene Kulturarbeit e.V.
Bismarckstraße 97–99, 41061 Mönchengladbach