Japan Filmfest Niederrhein

Do-So, 8. September – 11. September

Der japanische Film – das Land der aufgehenden Sonne beherbergt eine der größten und ältesten Filmindustrien der Welt. Japan war im Jahr 2021, gemessen an der Zahl der produzierten Spielfilme, die viertgrößte Filmnation der Welt. Einen Teil dieses Schaffens kommt jetzt im September nach Mönchengladbach – Eine Erde e.V. und die VHS Mönchengladbach präsentieren das erste Japan Filmfest Niederrhein. Neun Filme an drei Tagen, am Donnerstag den 8. September geht es los, und das unter der Schirmherrschaft des Japanischen Generalkonsulats Düsseldorf.

The White Fang, Freitag, 09. September, VHS

Seit rund einem Jahr hat Mönchengladbach ein kleines Programmkino, das Lemuria. Es wird von den Macher*innen des Unverpacktladens „Tante LeMi“ betrieben. „Mich hat es schon immer gestört, für Filmkunst nach Düsseldorf oder Köln fahren zu müssen“, sagt Lars Lange, einer der ehrenamtlichen Organisatoren von Lemuria. Jetzt müssen interessierte Cineast*innen nur zum Abteilberg, um japanische Filmkunst genießen zu können, denn die beiden Spielstätte sind die VHS und die Räume des Vereines „Schrei auf e.V.“ auf der Waldhausener Straße. Dort ist auch das Programmkino Lemuria beherbergt.

„Gerade die Vielfalt und Poetik des japanischen Films ist faszinierend“ schwärmt Thomas Erler, Leiter der VHS Mönchengladbach. „Ich war sofort begeistert von der Idee, den japanischen Film nach Mönchengladbach zu holen“. Dazu hat sich die Initiative aus Mönchengladbach Hilfe aus Hamburg geholt. Dort findet bereits seit 1998 jährlich das Japan-Filmfest Hamburg statt. Sechs der neun Filme kommen kuratiert vom Hamburger Filmfest und werden am Freitag und am Samstag gezeigt. Gezeigt werden ausschließlich neue Produktionen aus den Filmjahren 2021 und 22.

Shaman’s Daughter, Freitag, 09. September, VHS

Die Preise sind moderat: beide Festivaltage (Freitag und Samstag) für 30 Euro, ermäßigt 13,50 Euro, nur ein Festivaltag 18 Euro, ermäßigt 8,50 Euro. Als besonderen Leckerbissen zeigt das Japan Filmfest Niederrhein am Sonntag den 11. September drei Anime-Filmklassiker in den Räumen des „Schrei auf e.V.“ – und das bei freiem Eintritt. Möglich macht das eine Kooperation mit dem Japanischen Kulturinstitut Köln. Da es nur 30 Plätze gibt, wird eine Reservierung empfohlen.

Feierlich eröffnet wird das erste Japan Filmfest Niederrhein bereits am Donnerstag, den 8. September mit einer Vernissage der Künstlerin Aya Murakami. Geboren in Tokyo ist sie inzwischen Meisterin für Kana- und Kanji- Schriftzeichen in Düsseldorf.

Die Ausstellung umfasst insgesamt 20 Kana- und Kanji-Werke zur klassischen literarischen Poesie aus dem 9. bis 12. Jahrhundert. Das Künstlergespräch führt Bernhard Jansen.

Kulinarisch wird das Japan Filmfests Niederrhein abgerundet durch zwei Streetfood-Workshops. Die Künstlerin und Kalligraphie-Meisterin Aya Murakami führt die Teilnehmenden in die Kunst der Onigiri ein – und das mit rein pflanzlichen Zutaten.
Onigiri sind gewürzte Knödel oder Bällchen aus Reis der japanischen Küche. Es gibt sie in unterschiedlichen Formen, zum Beispiel drei- oder viereckig sowie kugelförmig. Man isst sie sowohl mit als auch ohne Füllung oder darübergestreute Würzmischung (Furikake), die es in verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt.

Onigiri: Es gibt sie in unterschiedlichen Formen, zum Beispiel drei- oder viereckig sowie kugelförmig

Das Gesamtprogramm, Tickets und Reservierungen gibt es schon jetzt unter: https://lemuria.eineerde.org/japan-filmfest/.

Finanziell wird das Festival unterstützt vom Kulturbüro Mönchengladbach, der VHS Mönchengladbach und Tante LeMi Unverpackt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..