Tante LeMi – Wie geht eigentlich Kaffee rösten?

Konventioneller Kaffee wird in aller Regel im Heissluftverfahren geröstet. In nur zwei Minuten durchlaufen bis zu einer halben Tonne Rohkaffee industrielle Heissluftröstanlagen. Denn bei der herkömmlichen Heissluftröstung wird der Rohkaffee nur 2 bis 5 Minuten von bis zu 600 Grad heißer Luft gebrannt und anschließend mittels Wasser abgekühlt. Diese Schockröstung geht deutlich zu Lasten des Aromas und einer guten Kaffeequalität!

Weil Tante LeMi das Geheimnis eines feinen Kaffeearomas kennt, führen wir Kaffee von Utamtsi aus Langzeit-Trommelröstung!

Die Kaffeebohnen werden beim Trommelröstverfahren bis zu 25 Minuten in einer sich ständig drehenden Rösttrommel bewegt und über den Kontakt mit der Wandung schonend geröstet. Deutlich niedriger liegen die Temperaturen bei dieser Röstweise, die sich zwischen 190 und 210 Grad bewegen. Und warum ist das besser? Kaffee aus Langzeit-Trommelröstung enthält weniger Gerb- und Chlorogensäuren, ist bekömmlicher und behält sein Aroma deutlich länger als konventionell schockgerösteter Industriekaffee.

Dieses schonende Röstverfahren und die hohe Qualität der Rohware machen unseren Tante LeMi-Kaffee und Espresso zu einem echten Geschmackserlebnis!

Selbstredend: Unser Kaffee ist bio&fair.

Advertisements